Babyschwimmen für ein gutes Körpergefühl

In unseren Babyschwimmkursen stehen vor allem der Spaß und die Bewegung im Mittelpunkt. Der Auftrieb im Wasser sorgt dafür, dass sich Babys ab drei Monaten im Wasser viel leichter bewegen können, als auf dem Trockenen, wo die noch schwachen Muskeln mit der Schwerkraft zu kämpfen haben. Vielen Kindern macht das Freude und sie entdecken sich und ihren Körper, wie es ihnen an Land nicht möglich wäre. Das stärkt die Selbstwahrnehmung und das Körpergefühl. 

Gleichzeitig wirkt das Treten und Planschen im Wasser wie ein kleines Fitnesstraining. Die Übungen, die unsere Kursleiterin vorgibt, trainieren dabei gezielt bestimmte Reflexe und Bewegungen und schulen die Koordination. Kein Wunder also, dass die kleinen Schwimmer nach dem Baden meist besonders gut schlafen – schließlich haben sie ein richtiges Workout hinter sich! Doch keine Angst, unter fachkundiger Anleitung wird Ihr Kleines bei der Wassergymnastik zwar gefordert, aber nicht überfordert.