Wir haben heute
wie folgt geöffnet:

Hallenbad geschlossen

01.07.2022 ganztägig bis September 2022

Sauna geschlossen

01.07.2022 ganztägig

Salzgrotte geschlossen

01.07.2022 ganztägig

Freibad

01.07.2022 07:00 - 20:00

Erlenbad › Aktuelles › Presse › Meldung

Lebhafte Meerjungfrauen auf der Suche nach dem nassen Kick

Pressemeldung

Neues Angebot im Erlenbad: Abenteuerliche Geburtstagsparty für Kinder

ALSFELD (kiri). Anouk strahlt über das ganze Gesicht: „Ich freu mich sooooo sehr auf meinen Geburtstag!“ Viele Freundinnen – alle im Alter zwischen sechs und acht Jahren – hatte die Zweitklässlerin eingeladen, um mit ihr ihren großen Tag ganz besonders zu feiern: Mit einer pitsch-patsch-nassen Geburtstagsparty im Alsfelder Hallenbad.

Pünktlich zur Eröffnung der Hallenbad-Saison hat das Team des Erlenbads ein weiteres attraktives Angebot für Familien aus dem Hut gezaubert, das schon jetzt heiß begehrt ist: „Egal ob es draußen stürmt, regnet oder schneit – im Spaßbad wird jede Geburtstagsparty zu einem fröhlichen Vergnügen“, wirbt das Erlenbad – für siebenjährige Anouk und ihre Freundinnen war es das auf jeden Fall.

Pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt stiefelten die jungen Mädchen – in feschen Badeoutfits, mit schwimmbadgeeigneter Frisur und schwerem Gepäck bepackt – durch die Damendusche in das Hallenbad hinein. Der Bademeister musste sie schon ein wenig in ihrer Euphorie bremsen, damit sie voller Vorfreude nicht auf dem nassen Fliesenboden ausrutschen, auf ihrem stürmischen Weg zum bunt gedeckten Geburtstagstisch. „Ja, so ein wilder aufgedrehter Kinderhaufen ist schwer zu bändigen, umso mehr ist eine gute Badeaufsicht und erfahrenes Personal gefragt“, erklärt Mirja Eckstein, die seit Anfang des Jahres für die Bäder GmbH tätig ist und auf das erfahrene Team des Schwimmbades zählen kann.

Mirja Eckstein war es auch, die die Geburtstagsparty an diesem Nachmittag veranstaltete, gemeinsam mit dem 17-jährigen Julian Jäger, der als DLRG-Mitglied ebenfalls die Aufsicht, aber auch einen Teil der Animation übernahm. Nach Begrüßung der lebhaften erläuterte Mirja Eckstein den Kindern zunächst die Baderegeln. Dabei klärte sie auch ab, ob alle Geburtstagsgäste bereits das Seepferdchen haben und schwimmen können. Entsprechend der Fähigkeiten und des Könnens der Kinder richtete sich nämlich das individuelle Spaßprogramm rund um das Becken. „Wir suchen die Spiele immer altersgerecht heraus. Dabei geht es uns nicht nur um die Sicherheit, sondern auch darum, dass die Kinder Spaß am Wasser finden, sich daran gewöhnen, sich mehr zutrauen und vertraut damit werden“, begründet die dreifache Mutter ihr Ansinnen, nicht nur Kinderanimation zu betreiben, sondern auch pädagogisch sinnvoll zu handeln. Bei der Hälfte aller Kindern in Deutschland unter zehn Jahren, die laut Statistiken heute nicht mehr schwimmen können, ein vorausschauender Gedanken.

Rund eineinhalb Stunden tobten, turnten, spielten und wetteiferten die Kinder im Nichtschwimmerbereich und im Bewegungsbecken des Bades: Mal als Meerjungfrauen im „Meer voller Gefahren“, mal auf der „Reise nach Jerusalem“ oder als Schatzsucherinnen auf dem Beckenboden. „Viele Spiele, die für die Kinder abenteuerlustig und phantasievoll sind, fördern die Konzentration und Koordination und vermitteln ihnen zudem zunehmend Sicherheit im Wasser“, erklärt Eckstein dabei den Eltern.

Nachdem die wilden Piratinnen den Schatz geborgen hatten und sich noch einen Moment frei im Wasser austoben konnten, ging es zurück an den Geburtstagstisch: Nach so viel Wasseraktion hatten alle einen Bärenhunger. Mit leuchtenden Augen, erschöpft und glücklich, wurde die Rasselbande bei einem Stück Pizza langsam ruhiger und ließ immer leiser werdend den ereignisreichen Nachmittag ausklingen. Das letzte Wort hatte das Geburtstagskind Anouk: „Was für ein toller Geburtstag!“ +++ Text & Bild: Anja Kierblewski / PR.Agentur MARLIK



 

 

Bitte Akzeptieren Sie die Marketing Cookies um hier unsere Google Map eingeblendet zu bekommen.