Erlenbad › Aktuelles › Presse › Meldung

Wenn die Freibad-Wiese ostalgisch rockt….

Außergewöhnliches kündigt sich an: Open-Air-Konzert im Freibad

ALSFELD (kiri).  Etwas verwundert schauten die Badegäste schon, als Bürgermeister Stephan Paule mit hochgekrempelten Jeans, Gitarrist Jürgen Litzka singend und Bastian Heiser mit einem Hähnchen auf der Spießgabel rund ums Schwimmbadbecken stiefelten – dicht gefolgt von Anja Kierblewski, die „Alt wie ein Baum“-singend den drei Männern mit einem Sessel in den Armen folgte. Klares Indiz: Hier passiert was! Doch was?

Es war ein Fotoshooting. Zugegebenermaßen ein etwas Ausgefallenes, denn wann läuft der Bürgermeister der Stadt Alsfeld schon mal barfuß in der Öffentlichkeit? Die Lösung ist ganz einfach: Dann, wenn die Freibadsaison naht, ein Open-Air-Konzert auf der Liegewiese geplant ist, und der Bürgermeister, selbst dem Singen zugeneigt, die Schirmherrschaft des ersten Open-Air-Konzertes im Alsfelder Schwimmbad übernommen hat.

Und um das Ganze aufzuklären und Fakten zu schaffen: Das Alsfelder Freibad öffnet am 18. Mai 2019 wieder seine Pforten. Zum Start der Saison hat sich das Bad, dass in den letzten zwei Jahren 90-jähriges, 30-jähriges und 25-jähriges Jubiläum in Teilbereichen der Freizeitanlage feiern konnte, etwas Besonders einfallen lassen – auch passend zum 30-jährigen Mauerfall: Ein Open-Air-Konzert mit der Band „Bandsalad“, die den Ostrock der Puhdys, Karat, City und einigen mehr auf ihre Art und Weise wieder aufleben lassen.

Mit von der Partie an dem Abend ist auch der Kirtorfer Männergesangsverein, der selbst auch im Juni ein Konzert mit Bandsalad veranstaltet, und die Villa Raab. Auch wenn diese erst im August 2019 ihre Villa-Türen öffnet, kümmert sie sich schon um ostalgische Leckereien und besonderen Biernachschub auf der Freibadwiese. Gemeinsam mit dem ErlenQuartier übernehmen Bastian Heiser & Co – Geschäftsführer der Villa Raab – das Catering.

Mehr möchte die musikalische Kombo, die sich zum Pressefoto am Hallenbadbeckenrand versammelt hatte, aber noch nicht verraten. Nur noch eines: Tickets für den außergewöhnlichen, aber sicherlich großartigen Abend gibt es bereits für 10 Euro im Vorverkauf: direkt an der Schwimmbadkasse, im ErlenQuartier, im Schloss Romrod, beim Ramspeck oder bei der PR.Agentur MARLIK.

_______________________________________________________________

 

BU 1: Schirmherr Bürgermeister Stephan Paule mit den drei „Machern“ des ersten Freibad-Open-Airs: Anja Kierblewski von der PR.Agentur MARLIK, Jürgen Litzka von der Band „Bandsalad“ und Bastian Heiser, Geschäftsführer der Villa Raab. Foto: PR.Agentur MARLIK