Erlenbad › Aktuelles › Presse › Meldung

Wellness muss nicht weit weg und teuer sein…

Alsfelder Saunalandschaft lädt zu Special.Events und Verwöhntagen ein - Exklusive Saunavermietung

ALSFELD (kiri). Wenn die Sonne immer weniger Stunden am Himmel erscheint, morgens der Tau auf dem Rasen sein Netz spannt und die kalten, klaren Abende den bevorstehenden Winter ankündigen, wächst die Sehnsucht und das Bedürfnis nach Wärme und Entspannung – und nach auf- und durchwärmenden Saunagängen. In der schönen Saunalandschaft des Alsfelder Erlenbades kann man diese Bedürfnisse stillen: Zu normalen Tages und Abendzeiten, bis Mitternacht, nur unter Damen, exklusive mit Gruppen oder zu Special.Events  - die Saunalandschaft im Grüngürtel am Stadtrand Alsfelds kann man in vielen Varianten und zu unterschiedlichen Anlässen genießen.

Wenn das Erlenbad-Team von seiner Saunalandschaft spricht, dann meint es die ca. 900 Quadratmeter, die eine 60-Grad-Biosauna, eine 80-Grad-Trockensauna, eine 100-Grad-Trockensauna, die große moderne Eventsauna, das Dampfbad, den Lese- und den Ruheraum und natürlich auch die verschiedenen Abkühl-, Tauch- und Wärmebecken vorhalten, genauso wie eine Erfrischungstheke und einen schön angelegten Saunagarten. Gerade in diesem nutzen Besucher gerne die Gelegenheit zwischen den Gängen in der Herbst- und Wintersonne der Seele wärmende Strahlen zu gönnen oder auch bei frischeren Außentemperaturen sich mit einem Sprung durch den Regen oder Gang durch den Schnee abzukühlen.

Besondere Highlights für die Saunagäste sind zum einen die Mitternachtssaunen, die in der Regel am letzten Samstag im Monat unter unterschiedlichen Themen stattfinden, sowie die Special.Events. Letztere finden in unregelmäßigen Abständen und in Kooperation mit besonderen Anbietern der Region statt, um den Gästen noch ein Plus mehr mit auf den Weg zu geben.

In den langen Nächten der Sauna – die übrigens keinen Mehrpreis erfordern – gießt das Erlenbad-Team passend zu einem festgelegten Motto bis 23 Uhr stündlich auf und gibt auch kleine Gaben zu jedem Aufguss hinzu. „4 Jahreszeiten“ oder „Hüttengaudi“ sind beispielsweise die nächsten Themen, zu den Jung und Alt gleichermaßen eingeladen sind.

Die Special.Events sind etwas ganz Besonderes. Auch sie stehen unter einem bestimmten Motto, was aber noch ausgeprägter zelebriert wird, wie bei den Mitternachtssaunen. So gibt es oftmals etwas zur Verköstigung, ein ausgefallendes und hochwertiges Pflege- und Verwöhnprogramm, Entspannungs- oder Aktivierungsangebote wie Aqua-Sport, Klangschalenreisen oder auch Just-for-fun-Aktionen oder auch mal was auf die Ohren in Form von Konzerten, Lesungen oder Kabarett. „Diese Abende sind etwas für echte Saunaliebhaber oder Erlebnishungrige, die nicht in große Thermen in ferne Städte fahren, sondern in der Nähe etwas Besonderes erleben möchten“, erklärt das Erlenbad-Team die Idee dahinter. „Im Vergleich zu den Angeboten in den großen Thermen, sind diese Special.Events zwar teurer als die normale Tageskarte, dafür wird aber auch einiges mehr geboten.

In diesem Herbst beziehungsweise im Winter stehen bisher drei Special.Events fest: Die BIERonale, „Schokolade… mit allen Sinnen genießen“ und „Der Speck muss weg…“ im Januar, was gerade nach der genussvollen Völlerei über die Weihnachtsfeiertage und -ferien auch einen gesundheitlichen Aspekt hat.

Für die BIERonale Ende Oktober (26. Oktober 2019) konnte das Erlenbad wieder das Dorfbräuhaus Landenhausen gewinnen, dessen Team um Braumeister und Bierkreator Lars Hauck schon im letzten Winter für einen ausgefallenen Abend im Erlenbad – natürlich gehört bei den Special.Events das Schwimmen bis Mitternacht im gedämmten Hallenbad mit dazu – gesorgt hat: Biertasting, Pflegeprodukte aus Bier wie Spülungen, Peelings oder Seifen, Hopfenwasser zum Entspannen oder auch Bier-Yoga waren Teile des Abendprogramms.  Dabei ist dieser Abend nicht nur für Männer gedacht – auch wenn die natürlich herzlich willkommen sind – sondern für alle, die gerne Bier trinken, etwas über die Braukunst erfahren möchten und Bier gepaart mit Saunaerlebnis auch mal anders erfahren möchten.

Ähnlich wird es sich mit der Schokolade verhalten. Diese steht am 9. November 2019 im Mittelpunkt des Specials.Events „Schokolade… mit allen Sinnen genießen“: Schokoladenaufgüsse, Schokoladenbrunnen, Schokoladenpeelings, Schokoladenmasken, Schokolade für die Seele und für die Verdauung, aber auch Schokolade zum Selbermachen – wer kann sonst von sich behaupten, während eines Wellnessabend seine eigene Schokolode mit ausgewählten Kräutern, Düften, Blumen, Nüssen oder sonstigen Zugaben ganz nach dem eigenen Geschmack selbst hergestellt zu haben? An diesem Abend können die Saunagäste das, denn als Kooperationspartner des Erlenbades entführt Konditorin Birgit Günther die Genussliebhaber in die wunderbare und wohltuende Welt des braunen Goldes - was übrigens an dem Abend durch einen witzigen Aqua-Sport-Kurs auch ungesühnt bleiben wird.

Während man bei Bier und Schokolade sündigt, lädt das Team im Januar zum Entschlacken ein – nichts ist besser zum Entgiften nach Tagen der Völlerei geeignet als ordentliches Schwitzen, Entgiften und „Restart“ drücken. Ganz nach dem oftmals gefassten Vorsatz für die ersten Tage des Jahres hat das Team sich deshalb Gedanken um ein besonderes Gesundheitsangebot gemacht und bietet eine Reinigungs- und Verjüngungskur unter dem Motto „Der Speck muss weg…“ mit hohem Spaß- und Erholungsfaktor an.

An zwei Dienstagen – den sogenannten Bademantel-Dienstagen, an denen rumschlürfen im bequemen Outfit auch unter der Woche erlaubt ist – hat das Erlenbad Kurz-Erlebnisprogramme vorbereitet: Drachenfest oder Körperwelten lauten die nächsten Themen. In den vier Stunden heißt es unter der Woche mal abtauchen, zum Entspannen aber auch mal um ganz andere Erfahrungen zu machen. Beispielsweise wird an dem „Körperwelten-Dienstag“ mit verschiedenen Sinnen gearbeitet – unter anderem mit Farben, Dürften oder Materialien.

Neu im Angebot ist die exklusive Nutzung der Saunalandschaft. An Dienstagen ist dies künftig möglich – für Firmen, Vereine, Initiativen, Mannschaften, Klassen, Kollegen oder auch private Gruppierungen. Ab einer angemeldeten Personenzahl von mindestens 15 Saunagängern öffnet das Saunateam exklusive die Saunalandschaft und verwöhnt die VIP-Gäste.

Die Tarife der Alsfelder Sauna sind unverändert:

2 Stunden – 6,50 Euro, 4 Stunden – 10,50 Euro, Tageskarte – 14,00 Euro
Kinder, Jugendliche, Studenten oder Behinderte mit mind. 50 % Grad der Behinderung bekommen eine Ermäßigung.

Öffnungszeiten:

Montags, Donnerstag und Freitag            14 bis 22 Uhr
Samstag und Sonntag                              10 bis 22 Uhr
Mittwoch Damensauna                             14 bis 22 Uhr
Dienstag                                                    geschlossen
Mitternachtssaunen samstags                  10 bis 24 Uhr